Wetter
Wetter in Südtirol
Temp. max. 16 °
Temp. min. 14 °

Angebote - Hotel Schmiedhans - Schenna

Touren auf Fahrradwegen und Forststraßen

» Tour 1: Schenna - St. Leonhard in Passeier (ca. 40 km; 300 Höhenmeter)

Start in Schenna ein Stück die Hauptstraße entlang bis zum Freibad Schenna, danach über Gassen und schwach befahrenen Seitenstraßen hinab bis zum Fahrradweg Meran - St. Leonhard im Passeiertal. Vorbei an den Ortschaften Saltaus und St. Martin erreichen Sie nach 20 km, immer an der Passer entlang, das Dorf St. Leonhard. Dort erwartet Sie die kleine Ortschaft mit vielen Cafés und Geschäften oder ein Besuch im Museum Passeier beim Sandwirt, Geburtshaus Andreas Hofers, berühmter Sohn des Tales und legendärer Freiheitskämpfer.


» Tour 2: Bozen - Kaltern (ca. 90 km; 170 Höhenmeter)

Sie folgen der Hauptstraße vorbei an den schönen botanischen Gärten von Trauttmansdorff bis zum Kreisverkehr in Sinich. Ab dort führt Sie der Fahrradweg an der Etsch entlang über zahlreiche Orte bis nach Bozen. Hier lockt die Altstadt mit Geschäften und Lokalen zum Bummeln. Aber wir wollen ja zum Kalterersee um ein kühles Bad zu nehmen, also weiter zum Aufstieg (170 Höhenmeter) nach St. Pauls - Eppan dann weiter, ohne größere Höhenschwankungen, durch Obst- und Weingärten bis hin nach Kaltern. (Bozen - Kaltern ca. 17 km). Der Rückweg führt die Weinstraße entlang bis Lana, von dort der Radroute folgend über Meran Obermais nach Schenna.


» Tour 3: Glurns (ca. 110 km; 300 Höhenmeter)

Durch Gassen gehts nach Meran, vorbei an der Therme über die Promenade bis zum Radweg-Anschluss der Via Claudia Augusta die bis zum Reschenpass führt. Den kurzen Aufstieg Algund/Forst schaffen Sie mühelos dank Elektrounterstützung.
Der Radweg führt nun vorbei am K. u. K. Museum auf der Töll nach Naturns immer an der Etsch entlang. Weiter geht es über Schlanders in die kleinste Stadt Südtirols, das mittelalterliche Glurns. Das malerische Städtchen lockt mit seiner vollständig erhaltenen Stadtmauer und uralten Bogengängen. Die Rückfahrt führt uns nach Schlanders auf ein Eis oder einen Cappuccino in der Fußgängerzone und weiter nach Partschins ins Schreibmaschinen Museum. In Algund können wir unsere Akkus nach Bedarf wieder am Rathausplatz aufladen. Die Schlußetappe führt wieder über Meran Obermais nach Schenna.


» Tour 4: Gompm Alm/Hirzergebiet (ca. 25 km; 1200 Höhenmeter)

Sie wählen das sportliche E-Mountainbike und fahren die rasante Abfahrt über den Leiterweg oder Rothalerweg hinunter zur Passer wo Sie auf den Radweg treffen. Nun folgen Sie dem Fluss Richtung Norden bis nach Saltaus wo Sie die Hirzerseilbahn bis Prenn/Obertall mitnimmt. Folgen Sie nun der Fahrstraße an der Kirche vorbei und nach ca. 400 Metern dem steilen Zufahrtsweg bis zur Gompm Alm. Bei Bedarf können Sie nun den Akku wieder aufl aden und eventuell bei einem schönen Mittagessen oder bei Kaffee und Kuchen die einmalige Atmosphäre dieser besonderen Alm und die Gastfreundschaft der Wirtsleute genießen. Weiter geht die Tour über den aufgelassen Fahrweg zum Gasthof Grube und weiter die zunächst ebene Forststrasse Richtung Videgg. An der nächsten Weggabelung können Sie einen Abstecher zur Stafell Alm machen oder Sie fahren abwärts Richtung Oberkirn. Nach der Schranke, die dem Autoverkehr Einhalt gebietet, halten Sie sich links abwärts bis zur nächsten Kreuzung und biegen dort wieder links ab nach Videgg. Der kleine Weiler mit seiner Kapelle ist ein beliebtes Fotomotiv. Weiter geht es Richtung Verdins über die Streitweider Alm nach Schenna zurück.